AusbeultechnikWerkzeuge

Dellenbeseitigung nach Parkschaden, Hagelschaden oder andere Beulen

Beulen an der Karosserie werden von innen mit Spezialhebeln aus gehärtetem Stahl Stück für Stück rausmassiert bis die Originalform wieder hergestellt ist. Mit dieser sanften Methode kann man die Schäden meistens ohne Neulackierung aufarbeiten. Bei Fahrzeugen sind ca. 10% der Karosserie nicht zugänglich. Für diese Bereiche halten wir Zughammer und die Excenterbrücke bereit, um die Dellen oder Beulen von außen herauszuziehen. Dazu wird als Adapter ein Spezialkleber auf den Lack geklebt, der sich später rückstandslos ablösen lässt.

Welche Vorteile bietet die Drück- oder Dellentechnik?

ausbeulen ohne lackieren

Wenn durch Sturm, Hagel, Einparken oder Vandalismus am Fahrzeug keine Schäden, Beulen oder Dellen entstanden sind, kann bares Geld bei der Beseitigung der Parkschäden, Hagelschäden, etc  gespart werden. Die Kostenersparnis beträgt bei Kastanien- oder Hagelschaden bis zu 50 % und bei Parkschaden (im Besonderen durch Einkaufswagen, Steinschläge, Fallobst) sogar bis zu 70 %.

Darüber hinaus stehen weitere Vorteile im Vordergrund:

  • keine Wertminderung am Fahrzeug
  • kurze Reparaturzeiten, also nur ein kurzer WerkstattaufenthaltExcenterbrücke und Zughammer
  • keine Farbtonprobleme, da kein Spachteln und Lackieren erforderlich ist
  • Originallack wird erhalten
  • Umweltfreundliche Reparatur
  • Reparatur wird vor Ort vorgenommen

Und nicht zuletzt ist die Ausbeultechnik von führenden Versicherungen empfohlen und bei Gutachten akzeptiert.

Hochwertige und professionelle Werkzeuge mit diversen Endungen ermöglichen Ihrem Beulendoktor den Zugang zu nahezu jeder Stelle des Fahrzeuges.

 

zurück